Poolpflege

Categories: Informationen
Tags: No Tags
Comments: No Comments
Published on: August 8, 2011

Ein Pool ist regelmäßigen Umwelteinflüssen ausgesetzt. Die Folge ist nicht nur eine hohe Verschmutzung des Schwimmbeckens, sondern auch eine hohe Belastung des Wassers durch Bakterien und Keime. Eine regelmäßige Poolpflege ist deshalb unerlässlich. Unter Poolpflege versteht man deshalb die Reinigung des Wassers von allen für den Menschen gefährlichen Schadstoffen. Eine Poolpflege besteht deshalb aus zwei Elementen: Säuberung und Desinfektion.

Säuberung

Die Säuberung sorgt dafür, dass die Poolbefüllung frei von jeglichen Fremdkörpern ist. Idealerweise ist das Wasser glasklar. Gewährleistet wird diese Reinigung durch den Einsatz der Filter, aber auch durch den persönlichen Einsatz mit dem Kescher, wenn zum Beispiel zu viel Laub in den Pool getrieben wurde.

Desinfektion

Die Desinfektion geschieht durch den Einsatz chemischer Mittel. Ihr Ziel ist es, Keime, Bakterien, Algen und kleinere Schadstoffe zu beseitigen. Meistens wird zu diesem Zweck Chlor verwendet. Zusätzlich kommen aber auch verschiedene Algenmittel zum Einsatz. Manche Pool-Besitzer schenken außerdem sogenannten Flockkatuschen (aufgrund ihrer Form manchmal als als Flockkissen bezeichnet) ihr Vertrauen. Diese, im Rahmen der Poolpflege eingesetzt, arbeiten im Zusammenspiel mit den Filteranlagen. Ihr Zweck ist es, auch kleinste Verunreinigungen im Schwimmbad filtrierbar zu machen.

Chlor: Das gefährliche Mittel

Chlor ist dabei ein Mittel, das zur Poolpflege zwar unerlässlich ist, aber mit großem Bedacht eingesetzt werden muss. Menschen können durch Chlor großen Schaden nehmen, wenn dieses überdosiert verwendet wird. Für die gleichmäßige Verteilung des Chlorgehalts im Wasser sorgt zwar die Filterpumpe des Pools, aber trotzdem gilt es, einige Punkte zu beachten. Man unterscheidet bei Chlor zwischen den “langsam löslichen” und den “schnell löslichen” Mitteln. Die letztere Gruppe teilt sich noch einmal in “organisches” und “anorganisches” Chlor. Das langsam lösliche Chlor ist organischer Natur. Das langsam lösliche Chlor dient der Dauerdesinfektion im Winter, das organische, schnell lösliche Mittel wird zur Dauerchlorung während der Benutzungszeiten verwendet, während das anorganische Mittel zur Stoßchlorung eingesetzt wird, um den Pool von den schlimmsten Schadstoffen vor der ersten Wiederbenutzung zu reinigen.

No Comments - Leave a comment

Leave a comment


Welcome , today is Freitag, Dezember 14, 2018